My Weblog Blackxsblog


Neue Domain ab 03.10.09!
Samstag, Oktober 3, 2009, 9:48 pm
Filed under: Allgemein

Hallo@all

ab dem 03.10.09 habe ich eine neue Domain http://www.facce.de und der Blog http://www.blog.facce.de



T-Mobile: iPhone weiterhin exklusiv bei T-Mobile, auch im kommenden Jahr
Mittwoch, Juli 1, 2009, 12:49 am
Filed under: IPhone 3GS T-Mobile

Vor wenigen Tagen sorgte ein Bericht des ManagerMagazins für Diskussionen, in dem behauptet wurde, die exklusive Partnerschaft mit T-Mobile laufe zum Jahresende aus. Demnach hätten auch andere Mobilfunkbetreiber das iPhone offiziell führen können. Wir gaben aber sofort zu bedenken, dass das Auslaufen einer exklusiven Vereinbarung nicht bedeute, keine weitere exklusive Folgevereinbarung schließen zu können. Wie es aussieht, passiert genau dies. T-Mobile erklärte nun offiziell, die Partnerschaft mit Apple werde auch über das Jahresende hinaus beibehalten. Die Stellungnahme bietet keine hundertprozentige Sicherheit, denn in Person des Pressesprechers bestimmte Aussagen dementieren ist grundsätzlich eine leichte Übung, dennoch kann man wohl davon ausgehen, auch im kommenden Jahr sein iPhone in Deutschland auf magentafarbenen Online-Diensten bzw. Shops zu kaufen. Genaue Details darüber, ob die Vereinbarung verlängert wurde oder ohnehin länger als zwei Jahre lief, gibt es leider nicht. Man muss sich hier auf die teils widersprüchlichen Angaben verschiedener Quellen berufen.



iPhone OS 3.0 und iTunes 8.2: Das ist neu!!
Mittwoch, Juni 3, 2009, 6:53 pm
Filed under: IPhone 4G OS 3.00

Bild

Wer ein iPhone und einen iPod touch mit der aktuellen Firmware mit iTunes 8.2 verbindet, wird keine Änderungen zur Vorgängerversion feststellen – OS 3.0 ist also die Voraussetzung. Dann ist es Anwendern aber möglich, das Backup vom Touch-Gerät verschlüsseln zu lassen. Die Einstellung dafür findet man in der Übersicht und funktioniert über ein Passwort: Ist dieses einmal eingegeben, verschlüsselt iTunes fortan alle Backups.

Bild

Erst, wenn man eine Wiederherstellung startet, benötigt man es erneut – es sei denn, man hat das Passwort im Schlüsselbund abgelegt.

Wie sicher die Verschlüsselung arbeitet, ist derzeit unklar. Probleme dürfte es zudem mit Apps geben, die ihre Daten aus dem Backup ziehen – außer der Diagramm-Software Instavue ist uns allerdings keine weitere bekannt.

Synch: Mehrere Datenquellen

Mit iTunes 8.2 und iPhone 3.0 kann man das Adressbuch und den Kalender über mehr als eine Datenquelle synchronisieren: Neben MobileMe und/oder Microsoft Exchange über Funk können Mac-Anwender über iTunes im Info-Tab weitere lokale Quellen wie Google-Kontakte abgleichen.

Notizzettel

Ebenfalls im Info-Bereich findet man die Synchronisation von Notizen, der Mac gleicht sie mit der Mail.app ab. Voraussetzung ist mindestens Mac OS X 10.5.7 und der Anschluss über das USB-Kabel. Windows-Anwender können theoretisch auswählen, zur Zeit ist die Synchornisation von Notizen aber nur mit Microsoft Outlook möglich.

Sprachnotizen

Bild

Neu in OS 3.0 soll die Möglichkeit sein, Sprachnotizen aufzunehmen: Apple wird dafür eine eigene App anbieten. In iTunes 8.2 unter Musik finden Anwender eine Checkbox vor, mit der man Sprachnotizen in die Synchronisation einschließen kann.

Kindersicherung

Eine weitere Neuerung: Die kommende Kindersicherung dürfte einigen Apps den Weg in den Store ebnen, die Apple derzeit als unakzeptabel zurückgewiesen hat. Bisher war diese auf Spiele beschränkt, sie betrifft nun aber alle Applikationen. Im App Store ist eine Altersfreigabe derzeit weiterhin nur für Spiele zu entdecken.

Apps über Funk: Bitte erneut bezahlen

TheiPhoneBlog berichtet über ein neues Verhalten der iPhone OS 3.0 Beta, die aber nur einige Anwender festgestellt haben: Bei dem Versuch, eine bereits gekaufte App auf dem iPhone erneut herunterzuladen, ist nur nach einem erneuten Kauf möglich. Womöglich will Apple damit verhindern, dass Anwender mit einem fremden Account Apps auf ihrem iPhone installieren. In OS 3.0 wird es möglich sein, mehrere Accounts zu nutzen – bisher muss man diese in iTunes umstellen.



Apple Store in Hamburg
Samstag, Februar 7, 2009, 8:52 pm
Filed under: 1

Offiziell: Nächster Apple Store entsteht in Hamburg!

Seit mehreren Jahren betreibt Apple neben seinem Online-Shop auch eigene Ladengeschäfte in den USA. Im Laufe der Zeit weitete man sein Konzept aus und eröffnete Verkaufsflächen in anderen Teilen der Erde. Der Erfolg der rund 250 Retail Stores veranlasst Apple weitere Geschäfte zu eröffnen. In Deutschland musste man bis zum Dezember letzten Jahres warten. Am 6. Dezember war es dann soweit und Massen stürmten den ersten Laden in München.

Zu diesem Zeitpunkt erfuhr man auch, dass hierzulande weitere Standorte in Planung seien. In diesem Jahr sollen bisher insgesamt 25 neue Läden weltweit eröffnen. Vor ein paar Tagen gab es dann erstmals neue Informationen zum zweiten Standort in Deutschland, den Pressesprecher Georg Albrecht nun offiziell bestätigte. Dieser wird Hamburg sein. Die ersten potenziellen Mitarbeiter sucht man bereits überStellenanzeigen auf der Apple-Webseite. 

Wann der neue Store eröffnet, ist momentan noch genauso unbekannt wie seine Lage in der Stadt. In München liegt der Store direkt im Zentrum. In Hamburg wäre dies sicherlich ebenfalls ein Garant für einen großen Besucheransturm. Mögliche Standorte sind vor allem der Jungfernstieg und die Mönckebergstraße, die an der Binnenalster mit zahlreichen Geschäften das Zentrum der Stadt markieren.

Durch die Eröffnung in Hamburg dürften die langjährigen Apple-Partner wie Gravis,M&M TradingArndt & Bleibohm und einige kleinere Läden Konkurrenz bekommen. Bisher sind sie zusammen mit Shop-in-Shop-Konzepten im MediaMarkt oder bei Saturn der Anlaufpunkt für Apple Produkte. Zwar sieht Gravis die direkten Verkaufsflächen von Apple nicht als Konkurrenz, nur zum Gucken werden Kunden jedoch auch nicht immer in den Retail Store kommen.  

 

Quelle:MacLife



Mein Neues MacBook Alu!
Mittwoch, November 19, 2008, 4:18 pm
Filed under: Apple News

  Mein neues MacBook macbook20081014:-)))))))



Man lernt nie aus: MacBook-(Pro)-Akkus richtig kalibrieren
Mittwoch, November 19, 2008, 4:02 pm
Filed under: Apple News

7b608ffe4e02f6a2829619b7bc6d53c01Oft kommt nach dem Kauf eines neuen Apple-Notebooks die Frage auf, wie man am Besten mit dem Akku umgeht. Fakt ist, dass der als Verschleißteil titulierte mobile Energiespender der Pflege bedarf, um möglichst lange mit optimaler Kapazität seinen Dienst zu verrichten. In der firmeneigenen Support-Datenbank beschreibt Apple, wie man den Akku eines MacBook oder MacBook Pro zu kalibrieren hat:

  1. Schließen Sie das MagSafe-Netzteil an und laden Sie die Batterie des MacBook- oder MacBook Pro-Computers vollständig auf, bis die grüne Anzeige am MagSafe-Netzteil leuchtet und das Batteriesymbol in der Menüleiste anzeigt, dass die Batterie vollständig geladen ist.  
  2. Lassen Sie die Batterie mindestens zwei Stunden lang vollständig geladen. Sie können Ihren Computer solange mit angeschlossenem Netzteil verwenden.  
  3. Trennen Sie das Netzteil vom Computer, während dieser eingeschaltet ist, und verwenden Sie ihn mit Batteriestrom. Wenn der Ladestand der Batterie niedrig ist, wird das Dialogfenster mit einer entsprechenden Warnung auf dem Bildschirm angezeigt.  
  4. Lassen Sie Ihren Computer weiterhin eingeschaltet, bis der Ruhezustand aktiviert wird. Wenn der Ladestand der Batterie niedrig ist, sichern Sie Ihre Arbeit und schließen Sie alle Programme, bevor der Ruhezustand aktiviert wird.  
  5. Schalten Sie den Computer aus oder lassen Sie ihn mindestens fünf Stunden im Ruhezustand.  
  6. Schließen Sie das Netzteil wieder an und lassen Sie es angeschlossen, bis die Batterie vollständig geladen ist. Sie können währenddessen mit Ihrem Computer arbeiten.

Apple empfiehlt, dass der Vorgang der Kalibrierung ungefähr alle zwei Monate wiederholt werden sollte – dann wäre es sichergestellt, dass die Batterie voll funktionsfähig bleibt. Wer nur selten mit seinem MacBook oder MacBook Pro arbeitet, sollte laut Apple sogar monatlich die oben genannten Schritte durchführen.



Nur vom 1. bis 31. Oktober 2008: MultiSIM ohne Bereitstellungspreis!
Sonntag, September 21, 2008, 8:10 pm
Filed under: IPhone 3G, News, Privat, T-Mobile

Nur vom 1. bis 31. Oktober 2008: MultiSIM ohne Bereitstellungspreis! 
Mit MultiSIM von T-Mobile können Sie bis zu drei Handys mit nur einer Rufnummer und einem Vertrag nutzen. Mailen, Telefonieren + Surfen parallel, ohne Austausch der SIM-Karten. Bei Buchung vom 01. bis 31.10. entfällt der Bereitstellungspreis von 30,- € pro MultiSIM Karte! http://www.t-mobile.de/multisim, und man bekommt noch 3€ für,s selber machen!