My Weblog Blackxsblog


iPhone OS 3.0 und iTunes 8.2: Das ist neu!!
Mittwoch, Juni 3, 2009, 6:53 pm
Filed under: IPhone 4G OS 3.00

Bild

Wer ein iPhone und einen iPod touch mit der aktuellen Firmware mit iTunes 8.2 verbindet, wird keine Änderungen zur Vorgängerversion feststellen – OS 3.0 ist also die Voraussetzung. Dann ist es Anwendern aber möglich, das Backup vom Touch-Gerät verschlüsseln zu lassen. Die Einstellung dafür findet man in der Übersicht und funktioniert über ein Passwort: Ist dieses einmal eingegeben, verschlüsselt iTunes fortan alle Backups.

Bild

Erst, wenn man eine Wiederherstellung startet, benötigt man es erneut – es sei denn, man hat das Passwort im Schlüsselbund abgelegt.

Wie sicher die Verschlüsselung arbeitet, ist derzeit unklar. Probleme dürfte es zudem mit Apps geben, die ihre Daten aus dem Backup ziehen – außer der Diagramm-Software Instavue ist uns allerdings keine weitere bekannt.

Synch: Mehrere Datenquellen

Mit iTunes 8.2 und iPhone 3.0 kann man das Adressbuch und den Kalender über mehr als eine Datenquelle synchronisieren: Neben MobileMe und/oder Microsoft Exchange über Funk können Mac-Anwender über iTunes im Info-Tab weitere lokale Quellen wie Google-Kontakte abgleichen.

Notizzettel

Ebenfalls im Info-Bereich findet man die Synchronisation von Notizen, der Mac gleicht sie mit der Mail.app ab. Voraussetzung ist mindestens Mac OS X 10.5.7 und der Anschluss über das USB-Kabel. Windows-Anwender können theoretisch auswählen, zur Zeit ist die Synchornisation von Notizen aber nur mit Microsoft Outlook möglich.

Sprachnotizen

Bild

Neu in OS 3.0 soll die Möglichkeit sein, Sprachnotizen aufzunehmen: Apple wird dafür eine eigene App anbieten. In iTunes 8.2 unter Musik finden Anwender eine Checkbox vor, mit der man Sprachnotizen in die Synchronisation einschließen kann.

Kindersicherung

Eine weitere Neuerung: Die kommende Kindersicherung dürfte einigen Apps den Weg in den Store ebnen, die Apple derzeit als unakzeptabel zurückgewiesen hat. Bisher war diese auf Spiele beschränkt, sie betrifft nun aber alle Applikationen. Im App Store ist eine Altersfreigabe derzeit weiterhin nur für Spiele zu entdecken.

Apps über Funk: Bitte erneut bezahlen

TheiPhoneBlog berichtet über ein neues Verhalten der iPhone OS 3.0 Beta, die aber nur einige Anwender festgestellt haben: Bei dem Versuch, eine bereits gekaufte App auf dem iPhone erneut herunterzuladen, ist nur nach einem erneuten Kauf möglich. Womöglich will Apple damit verhindern, dass Anwender mit einem fremden Account Apps auf ihrem iPhone installieren. In OS 3.0 wird es möglich sein, mehrere Accounts zu nutzen – bisher muss man diese in iTunes umstellen.

Advertisements